Hochschulisches Gesundheitsmanagement

Hochschulisches Gesundheitsmanagement

 

Ihre Gesundheit, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit liegen uns am Herzen

Das Hochschulische Gesundheitsmanagement (HGM) setzt sich für die Gesundheit der Beschäftigten und Studierenden der Humboldt-Universität ein. Wir bieten Ihnen auf den folgenden Seiten einen Überblick über das vielfältige Angebot zur nachhaltigen Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens.

Dabei werden bereits bestehende, gesundheitsrelevante Maßnahmen unserer Universität gebündelt, aber auch neue Angebote bedarfsorientiert initiiert. Neben bewegungs- oder ernährungsbezogenen Maßnahmen entwickeln wir u. a. Angebote im Bereich Gesundheitskompetenzen und Stressbewältigung, um die Arbeits- und Studienatmosphäre zu verbessern und die individuelle und organisationale Gesundheit zu stärken.

 

Aktuelles

 

Study Buddy-Programm 

Beim Study Buddy-Programm geht es darum, Neuimmatrikulierte beim Start ins Studium zu unterstützen. Kleingruppen werden von Studiencoaches - Studierende höherer Fachsemester - durchs Semester begleitet. Patricia, Hannah, Dilara, Lena und Julius freuen sich darauf Dich kennen zu lernen und das Programm vorzustellen. 

  Termin: 27.04. / mehr Informationen hier

 

Wir stellen uns vor  - mit unseren Tipps für stressige Zeiten
Im Berufsalltag bauen wir Strukturen zur systematischen Gesundheitsförderung an der HU auf. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen unsere persönlichen Strategien und Rituale, um ausgeglichen und gesund durch stressige Zeiten zu kommen.

 

 

Beratung für Lehrende

Über diese Mailadresse haben Lehrende die Möglichkeit, sich über ihre Anliegen, Zweifel und Überforderung (anonym) mit Expert*innen auszutauschen.

E-Mail: beratung.lehrende.hgm@hu-berlin.de

 

 

Gesund arbeiten

 

Gesund studieren

 

 

Sabine Kunst-Foto_Matthias Heyde-HU Berlin-12 quadrat.jpg

Foto: Matthias Heyde

 

„Als innovative Forschungs- und Wissenschaftseinrichtung liegen uns die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Studierenden und Mitarbeitenden besonders am Herzen. Eine als positiv und angenehm erlebte Kultur der Hochschule verbessert nicht nur das Betriebs- und Studienklima, langfristig wirkt sie sich auch positiv auf die individuelle Lebensqualität aus.“

(Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, 2020)