Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Amichai Green

Humboldt-Universität zu Berlin - Crossing Borders – Border Crossings

Crossing Borders – Border Crossings

Grenzen überwinden – das ist seit jeher eine zentrale Aufgabe von Wissenschaft und Forschung. Und ganz besonders in Berlin hat sich die Erfahrungen von Grenzziehungen und Grenzverschiebungen in der Geschichte der Stadt tief eingeschrieben. Mit dem neuen Interdisziplinären Zentrum (IZ) „Border Crossings - Crossing Borders. Berliner Zentrum für transnationale Grenzforschung“ bündelt die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) ihre Kräfte in diesem Bereich.

 

openingPoster 2Poster

 

Das Überwinden von Grenzen betrifft auch und vor allem das Überwinden disziplinärer Grenzen. Nur so kann Forschung heute einem so vielschichtigen Thema noch gerecht werden. Entsprechend hat sich „Border Crossings – Crossing Borders“ das Ziel gesetzt, fachlich spezialisierte Kompetenz zu sammeln. Durch die Sichtweisen verschiedener Disziplinen auf Fragestellungen des Zentrums soll die eigene, vertraute Vorgehensweise hinterfragt und somit neue Forschungsfragen aufgeworfen werden. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem Ethnologen, Geschichtswissenschaftler, Juristen und Kulturwissenschaftler aus unterschiedlichen Gebieten der Welt. Aber auch die Fachbereiche Gender Studies und Kunstgeschichte sind vertreten.

 

Tschechisch-polnischer Grenzstein im Riesengebirge